Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg: Anreize müssen sich lohnen; 10/09


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Anreize müssen sich lohnen

Baden-Württemberg wird doch keinen Sonderweg bei der Verlängerung der Lebensarbeitszeit einschlagen. Die Landesregierung will wie der Bund die Lebensarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten bis 2029 stufenweise auf 67 Jahre anheben. Nach Protest der Gewerkschaften hatte sie den Plan aufgegeben, zu Sparzwecken die Erhöhung schon bis 2020 umzusetzen. Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) sprach von „einer beachtlichen, aber vertretbaren Zumutung“. Wer freiwillig früher länger arbeitet, soll einen Zuschlag erhalten. Den Vorschlag unterstützt der DGB, verlangt jedoch attraktive Anreize. Längeres Arbeiten solle sich nicht nur beim Gehalt niederschlagen, sondern auch zu einer höheren Pension führen. Abgesehen vom Sonderweg bei der Lebensarbeitszeit ist auch die Einführung von Leistungszulagen kein Thema mehr. Stattdessen soll es mehr Beförderungen geben – auch dies befürwortet der DGB. Gleichwohl kündigt Oettinger Besonderheiten im neuen baden württembergischen Dienstrecht an. Er nennt etwa die Gesundheitsprävention, für die sechs Millionen Euro vorgesehen seien. Der DGB hält es für unabdingbar, Fragen der Gesundheitsförderung mit zu behandeln, wenn die Lebensarbeitszeit angehoben wird.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2009




 

Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-baden-wuerttemberg.de © 2017