Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg: Familienzuschlag auch für homosexuelle Paare; 06/2012


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Familienzuschlag auch für homosexuelle Paare

Die Pläne der baden-württembergischen Landesregierung zur Gleichstellung homosexueller Beamtinnen und Beamter gehen dem DGB nicht weit genug. Schwule und Lesben in eingetragenen Lebenspartnerschaften hätten bereits ab Dezember 2003 Anspruch auf Gleichbehandlung mit Eheleuten, merkt der DGB an. Seit diesem Zeitpunkt sei die Europäische Gleichstellungsrichtlinie geltendes Recht in Deutschland. Die Regierungskoalition in Baden-Württemberg will homosexuelle Paare im Dienstrecht rückwirkend ab 1. September 2006 mit Eheleuten gleichstellen. Sie könnten eine Beihilfe zur Krankenversicherung erhalten und hätten Anspruch auf Familienzuschlag. Baden-Württemberg ist eines der letzten Bundesländer, das eingetragene Lebenspartnerschaften von Homosexuellen im Dienstrecht noch nicht auf eine Stufe mit der Ehe stellt.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2012


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


zurück zur Übersicht
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-baden-wuerttemberg.de © 2017